Willkommen!

Liebe Besucher,

 

hier kommt also der erste Eintrag in unserem neuen, eigenen Blog. Und das ist gar nicht so trivial! Ich oder Wir, Du oder Sie, welcher Ton zur Situation, und funktionieren die Texte auch auf Facebook? Dort wollen wir sie natürlich auch teilen (und Sie können das genauso tun, sobald ich den Button eingebaut habe).

 

Deshalb der Entschluss an einem sonnigen Sonntag Morgen, einen Guatemala-Kaffee mit süßer Sahne zwischen Laptop und mir: Ich schreibe einfach frei Schnauze und aus meiner persönlichen Perspektive, in der Hoffnung, daß ich Eure Interessen treffe. Bei der Anrede entscheide ich mich für eine altmodische Variante: Im Kollektiv sage ich Ihr zu Euch, und falls ich mal jemanden persönlich ansprechen möchte, bleibe ich beim Sie - es sei denn, wir kennen uns besser. Was haltet Ihr davon? Rückmeldungen gerne an daniel@meisterbockelt.de, ich werde alle beantworten und Kritik auch verarbeiten. Wer zu einem Thema etwas wissen möchte, kann sich auch ebenso gerne melden, das macht den Blog nur spannender. Also auf geht´s!

 

Einen Dank möchte ich noch unterbringen: An die Macher von rukzuk.de, dem Baukasten, mit dem ich diese Website aufgebaut habe und sehr flexibel weiter entwickeln kann. Kein Vergleich mit den üblichen Systemen! Viel mehr Möglichkeiten, modular und logisch, responsive mit wenigen Handgriffen, eigener Code kann, muss aber nicht integriert werden, Änderungen sind jederzeit mit sofortiger Wirkung möglich. Meine Vorbildung beschränkte sich auf Konstruktionssoftware und Flyer setzen in Indesign, das hat wunderbar funktioniert.

 

So. Ich bin sehr gespannt auf Eure Rückmeldungen. Viel Spaß!

 

Daniel Präkelt

 

P.S. Eben noch einen Tipp von einer erfahrenen Bloggerin bekommen. "Schreibs nicht zu perfekt, sonst hast Du später nichts zum Lachen!" Okay, wird gemacht :-)

 

P.P.S. Die Bilder zeigen Stefan Bockelt und mich bei unserem ersten Versuch, ein Video für Euch zu drehen ...

Meister Bockelt & Kollegen